Guter 2. Platz für neu formiertes HGDO-Tischtennis-Schulteam bei den Dortmunder Stadtmeisterschaften

Seit den diesjährigen Sommerferien herrscht am HGDO ein regelrechter Tischtennis-Hype. Dem aufmerksamen Betrachter ist nicht entgangen, dass aktuell oft weder in den Pausen noch am Nachmittag eine Platte auf dem Schulhof freibleibt; nicht nur für unsere Sportlehrer*innen ist dies ein wirklich schöner Anblick. Aus dieser Begeisterung heraus bildete sich vor wenigen Wochen ein engagiertes Tischtennis-Schulteam, das seitdem regelmäßig trainiert.

 

Am gestrigen Mittwoch stand mit der Dortmunder Stadtmeisterschaft unser erstes Turnier ins Haus, das leider – aber vernünftigerweise – aufgrund aktueller Corona-Bestimmungen ohne Eltern und ohne Zuschauer stattfinden musste. In der Wettkampfklasse (WK) II, in welcher aktuell die Jahrgänge 2005 bis 2008 antreten, bestritten wir gegen das Leibniz-Gymnasium aus dem Dortmunder Südwesten ein tolles Match in unserer schuleigenen Turnhalle, auf das wir zu diesem Zeitpunkt wahrlich stolz sein können.

Ausnahmslos gespickt mit Vereinsspielern, die bereits die Oberstufe besuchen, war das routinierte und nicht weniger sympathische Leibniz-Team jedoch noch eine Nummer zu groß für uns. Im Paarkreuzsystem unterlag unser Team aus Caner Acar (8B), Ilias Ousrout (7B), Ömer Cetinkaya (8D), Ali Ucar (9C), Firas Taha (7D) und Abdelhai Almustafa (ebenfalls 7D) deutlich mit 11:1 gewonnenen Spielen und verpasste so den Einzug in die Regierungsbezirksmeisterschaften, die im Dezember in Unna stattfinden.

Für viele war es das erste Turnier im Schulsport-Team, sodass ein wenig Nervosität zu Beginn unserer Spiele spürbar war. Mit jedem gespielten Punkt und jedem gespielten Satz wurden unsere Helmis aber selbstbewusster und machten immer mehr eigene Punkte. So schaffte es zum Beispiel Abdelhai, seinen Gegner zweimalig in die Satzverlängerung zu zwingen. Auch die übrigen Matches lieferten schnelle Ballwechsel und hart umkämpfte Punkte. Als größter Lichtblick unseres Teams muss man sicherlich Caner Acar sehen, der sich als Vereinsspieler mit den beiden besten Spielern des Gegners messen konnte. Dabei sprang ein gewonnenes Spiel und ein knapp verpasster Entscheidungssatz gegen den besten Spieler des gegnerischen Teams heraus – Tischtennis von höchster Qualität.

Wir gratulieren dem Leibniz-Gymnasium zum verdienten Erfolg, bedanken uns für die fairen Spiele und wünschen viel Glück und gutes Gelingen für das Dortmunder Team bei den Regierungsbezirksmeisterschaften. Wir danken ebenso Herrn Christian Matthiensen und Herrn Dennis Betzer für die tolle und sichere Organisation und Betreuung des Turniers seitens des städtischen Ausschusses für den Schulsport.

Vor allem aber danken wir unseren Spielern des HGDO-Teams, die uns sportlich toll vertreten und als faire und den Sieg der Kontrahenten anerkennende Sportler ein tadelloses Bild unserer Schule abgegeben haben. Wir bleiben am Ball!

HGDO-Team: Caner Acar (8B), Ilias Ousrout (7B), Ömer Cetinkaya (8D), Ali Ucar (9C), Firas Taha (7D), Abdelhai Almustafa (7D)
Teamcoach: Herr Aurich

Teilen Sie diese News gern:

Share on print
Share on email
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on telegram
Scroll to Top