Neuregelungen zum Tragen des Mund-Naseschutzes am Helmholtz-Gymnasium

Ein Meinungsbild auf der letzten Lehrerkonferenz hat ergeben, dass alle Lehrkräfte am Helmholtz-Gymnasium die Fortsetzung der Maskenpflicht in der bisherigen Form weiterhin befürworten.

Die Trageverpflichtung der Maske im Unterrichtsraum wird am Helmholtz-Gymnasium auf Anweisung der Landesregierung zum 1. September zurückgezogen. — Wer sich aus Sorge um seine Mitmenschen weiter dazu entscheidet, die Maske auch im Unterricht zu tragen, darf dies natürlich tun.

Konkret bedeutet dies:

  • Beim Betreten des Schulgebäudes muss von jeder Person eine Maske getragen werden.
  • Die Maske darf im Klassenraum erst nach Erlaubnis durch die Lehrkraft abgesetzt werden.
  • Eine Verpflichtung zum Absetzen besteht für Niemanden.
  • Jede Bewegung im Klassenraum darf nur mit Maske stattfinden.
  • Am Ende der Unterrichtsstunde setzen alle die Maske wieder auf .

Wir sind zuversichtlich, dass die Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte auch weiterhin intensiv darauf achten, das Infektionsgeschehen bestmöglich einzudämmen.