Schulöffnung für Schülerinnen und Schüler der Q2 vom 23. April bis 4. Mai

Diese Informationen richten sich nur an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2

Für die die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten wird die Schule ab Donnerstag, den 23. April, wieder öffnen.

Bis zum 4. Mai soll damit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q2 die Gelegenheit gegeben werden, Prüfungsvorbereitungen zu optimieren und eventuell Zusatzleistungen für die Bewertung der sonstigen Mitarbeit zu erbringen. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden dazu anleiten und beraten.

Grundsätzlich ist die Teilnahme an diesem Angebot freiwillig. Eine Abmeldung bei Nichtteilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler aber verpflichtend. Die Abmeldung erfolgt bei den Kursleiterinnen und -leitern.

Für die zeitliche Umsetzung wird der alte Stundenplan der Q2, ohne das Fach Sport, zugrunde gelegt. Der Unterricht an den Koop-Schulen findet ebenfalls wieder statt.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden die Schülerinnen und Schüler über die Art der Lernangebote und deren genauen Ablauf informieren. Etwa, welcher Teil des Angebots als E-Learning stattfindet oder in welche Teilgruppen ein Kurs aufgeteilt wird. Die Angebote finden nur im Hauptgebäude statt, die Raumzuordnung ist ab Mittwoch über die App WebUntis abrufbar.

Alle Angebote werden unter Einhaltung der Infenktionsschutzvorgaben gestaltet. Dies bedeutet u.a.:

  • die üblichen Abstandsregeln müssen eingehalten werden,
  • je nach Raumgröße soll die Gruppengröße zehn Personen nicht wesentlich überschreiten,
  • ein Mundschutz wird empfohlen,
  • die Räume werden stets gut durchlüftet,
  • alle Beteiligten sollten sich gründlich nach Betreten des Raumes die Hände waschen (Seife und Einmalhandtücher werden gestellt),
  • der Schulhof ist für den Aufenthalt gesperrt. Nach dem Unterricht und in Freistunden muss das Schulgelände verlassen werden,
  • in den Zeiten zwischen den Kursen soll sofort der nächste Kursraum aufgesucht werden. Der Aufenthalt in den Gängen soll dadurch minimiert werden.

Der Einlass in das Hauptgebäude erfolgt durch die Hofaufsichten durch den Haupteingang auf der Schulhofseite (=Treppenhaus für alle Gänge hinauf). Das Schulgebäude muss später durch die Nebentreppenhäuser wieder verlassen werden (=Treppenhäuser für alle Gänge hinab).

Weitere Informationen zur gestuften Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Nordrhein-Westfalen finden sich in der 14. Schul-Mail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW.