Zuhause tanzen – Solidarität durch Tanz: Die Flying Steps Academy zeigt wie es geht (Pressetext)

 

 

 

Solidarität durch Tanz
Die Flying Steps Academy zeigt wie es geht!

In Zeiten von Schulschließungen und Homeoffice wegen Corona fragen sich viele Eltern, wie der Tag von Kindern und Jugendlichen sinnvoll gefüllt werden kann. Erst recht, wenn alle zuhause bleiben müssen, spielt Bewegung eine immer wichtigere Rolle. Eine Alternative zum Spielplatz und dem Treffen mit Freunden muss gefunden werden.

Touren die Flying Steps normalerweise mit ihren Konzerten um die ganze Welt, zeigen sie jetzt ihre Solidarität durch eine großartige Idee. Mit dem Programm „Flying into a better future“ entwickelt die Flying Steps Academy in Zusammenarbeit mit Warner Music Central Europe, die die Musik und damit verbundenen Rechte zur Verfügung stellen und den jungen Berliner Filmemachern Shuto Crew für den Berliner Senat eine digitale Alternative für den Tanzunterricht. Die Tutorials entwickelt die Kreuzberger Academy zum Dank für die finanzielle Unterstützung des Senats zum Aufbau einer Ausbildungsakademie für Urban Dance.

Seit Mittwoch, den 18. März 2020, gibt es jeden zweiten Tag um 9 Uhr neue Dancemoves für Anfänger und all diejenigen, die sich von Corona-News erholen und körperlich betätigen möchten auf www.flyingstepsacademy.de . Dabei steht der Spaß und die Bewegung in den eigenen vier Wänden – sicher vor Ansteckungen – im Vordergrund. Das Angebot ist vielfältig und bietet neben Choreographien auch sogenannte Basicsteps, mit denen man auch auf den zukünftig wieder geöffneten Dancefloors glänzen kann.

Über die Flying Steps Academy
Die Flying Steps Academy ist mittlerweile Deutschlands größte urbane Tanzschule und bietet 1.500 Schülern und über 45 Dozenten beim Regelbetrieb 365 Tage im Jahr die besten Moves für junge Menschen.

Pressekontakt:
Flying Steps Entertainment GmbH
Manager Stefan Lechermann
Lobeckstrasse 30-35, 10969 Berlin
Tel: +49 160 966 917 29 Mail: stefan.lechermann@flyingsteps.com