Die Welt des Lesens – Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

„Von den vielen Welten, die der Mensch nicht von der Natur geschenkt bekam, sondern aus dem eigenen Geist erschaffen hat, ist die Welt der Bücher die größte.“

Hermann Hesse

Und genau in diese Welt nahmen uns acht ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des Helmholtz-Gymnasiums Dortmund am vergangenen Freitag, den 9. Dezember 2022, mit. An diesem Tag fanden sich im Rahmen des „Vorlesewettbewerbs 2022″ die durch die jeweiligen Klassen ausgewählten Schülerinnen in der Aula ein, um zunächst aus ihrem Lieblingsbuch vorzulesen. Im Anschluss kam die gesamte Jahrgangsstufe 6 in den Genuss einzelne Auszüge aus dem Werk Skogland von Kirsten Boie zu lauschen, denn die Schülerinnen lasen uns hieraus einige Textstellen vor. Iman El Hamdi aus der 6b konnte den Schulentscheid für sich gewinnen und wird nun das HGDO auf dem Kreisentscheid im Februar 2023 vertreten. Wir wünschen dir schon jetzt ganz viel Erfolg und bedanken uns bei allen Teilnehmenden für den schönen Morgen in der Welt der Bücher.

-BM

So erlebten die Schülerinnen und Schüler den Vorlesewettbewerb

Am Helmholtz-Gymnasium Dortmund fand am Freitag, den 09.12.2022 um 09:50 Uhr, der Lesewettbewerb in der Aula statt. Beteiligt waren alle sechsten Klassen, die Jury und die acht Vorleserinnen aus der 6a, 6b, 6c und aus der 6d.

Zuerst wurden alle sechsten Klassen in die Aula geholt und alle warteten bis es begann.
Kinder riefen in den Raum, um den Leserinnen Glück zu wünschen und um ihnen noch vor dem Wettbewerb ein paar Tipps zu geben. Ja, in den klasseninternen Vorlesewettbewerben hatten nur Mädchen gewonnen! Es wurde noch besprochen, wie der Wettbewerb verlaufen wird und welche Regeln gelten. Bevor die erste Runde begonnen hatte und die Vorleserinnen gelesen hatten, loste die Jury aus, wer beginnen sollte. In der ersten Runde war es so, dass die Leserinnen eine vorher geübte Textstelle aus einem eigenen Buch vorlasen. In der zweiten Runde wurde die Herausforderung größer, denn sie erhielten eine ihnen bislang unbekannte Textstelle, die vorgelesen werden musste.

Zwischendurch kam Frau Baumann auf die Bühne, um den Leserinnen zu zeigen, wo sie anfangen und enden sollen zu lesen. Nach jedem Lesevortrag gab es einen Applaus vom Publikum. Als die Jury sich beratschlagt hatte, wer die Gewinnerin sein wird, hatten alle Schülerinnen und Schüler eine kleine Pause. Nachdem Herr Schmidt, der Schulleiter, eine Rede gehalten hatte, wurde die Siegerin gekürt: Iman aus der 6b.

Sie wird im Februar am Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs teilnehmen. Aber alle Vorleserinnen erhielten als Preis etwas Süßes. Die Teilnehmerinnen des Schulwettbewerbs machten zum Abschluss noch ein gemeinsames Foto.

-Arlinda Demiri (6c)

Teilen Sie diese News gern:

Scroll to Top