Wir sind die Schule mit eigenem U-Bahn-Anschluss.

Als Innenstadtgymnasium ist das HGDO gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn, Bus) erreichbar. Sein denkmalgeschütztes Hauptgebäude ist ein sehenswertes, das Stadtviertel prägendes Bauwerk.

Erreichbarkeit:

Die Stadtbahnlinien U41 und U45 bedienen die Haltestelle Münsterstraße in einem dichten Takt. Von dort aus sind es nur wenige Schritte bis zum Helmholtz-Gymnasium.

Die Bushaltestellen Münster-/Mallinckrodtstraße und Uhlandstraße (Buslinie 456) liegen in naher Umgebung der Schule.

Der Hauptbahnhof und das Stadtzentrum sind gut mit Fahrrad und auch durch einen kürzeren Spaziergang erreichbar.

Umfeld:

In der nächsten Umgebung des HGDO liegen weitere Schulen, nämlich die Albrecht-Brinkmann-Grundschule und die Gertrud-Bäumer-Realschule. Im weiteren Umfeld befinden sich die Anne-Frank-Gesamtschule und die Rheinisch-Westfälische Realschule Dortmund als LWL-Förderschule Hören/Kommunikation. Als nahgelegene Sportstätten sind die Sporthalle Nord, der Merkur-Sportplatz sowie der Fredenbaumpark zu nennen.

Schulgebäude:

Ein Hingucker ist das denkmalgeschützte Hauptgebäude (Gebäude A), das im Jahr 1904 erbaut wurde (-> Geschichte des HGDO). Seine sehenswerte Fassade zur Münsterstraße hin wurde unlängst aufwändig saniert – vermutlich eines der schönsten Schulgebäude in Dortmund und markantes Element unseres Schullogos.

Hinzu kommt ein Anbau (Gebäude B), in dem sich Klassen- und Fachräume befinden. Zur Schule gehört zudem das Aulagebäude (Gebäude C) an der Erwinstraße, in dem auch Unterrichtsräume der Oberstufe liegen.

Weitere Unterrichtsräume stehen im gemeinsam mit der Gertrud-Bäumer-Realschule genutzten Gebäude an der Uhlandstraße zur Verfügung.